Mittwoch, 22.02.2017 00:18 Uhr

Ehrenbürgerwürde für Panikpräsident Udo Lindenberg

Verantwortlicher Autor: Martin Brand & Rolf Meier Gronau, 09.08.2016, 16:23 Uhr
Presse-Ressort von: Martin Brand Bericht 8414x gelesen
"Ich hätte nie damit gerechnet, das ist schon echt ein Ding"  Bild: Martin Brand

Gronau [ENA] Panik-Altrocker Udo Lindenberg (70) ist am Dienstag (26.07.016) in seiner Geburtsstadt Gronau in großer Udo-Sause-Manier die Ehrenbürgerwürde verliehen worden. Und ebenso der Rest der rund 47.000-Seelen-Fangemeinde feierte mit seinen „berühmtesten Sohn der Stadt" mit.

"Wo ist denn hier der Eierlikör?", grölt er, lacht und wippt mit Hut und Zigarre. "Ich hätte nie damit gerechnet, dass ich hier eines Tages als Ehrenbürger auf der Bühne stehe. Das ist schon echt ein Ding", nuschelte Lindenberg. Rund 400 geladene Gäste, darunter viele Wegbegleiter aus der Jugend, waren zur Udo-Party ins dortige rock'n'popmuseum gekommen. "Es ist total toll. Das ist so ein Familientag heute", freute er sich.

Schwester Inge: "Ich kenne keinen großzügigeren Menschen als meinen Bruder"
Ewiger Jugendfreund und Weggefährte Gitarrist Steffi Stephan
Udos Muse Tine Acke: "sie ist total cool, kein Laber-Püpchen"

Überraschungslaudator Komiker Otto Waalkes

Anlässlich der Würdigung im rock'n'popmuseum am Lindenbergplatz 1 in westfälischen Gronau springt Überraschungslaudator Komiker-Legende Otto Waalkes (67), auf die Bühne, blödelt ein wenig zur Freude der Gäste rum und feierte den Rocksänger und seinen alten Freund Udo Lindenberg als "großen Schöpfer" zu, er solle weiter sein Ding machen - als Musiker, Sänger, Künstler.

Überraschungslaudator Komiker Otto Waalkes
Schöpfergeist Udo "solle weiter sein Ding machen"
Zwei alte "Villa Kunterbunt"-WG-Mitbewohner

Gegen Rassismus

Chef-Gronautin qua Amt Bürgermeisterin Sonja Jügens (38) und „blühender Fan” seit früher Kindheit überreichte dem "berühmtesten Sohn der Stadt" die Ehrenbürger-Urkunde. Sie begründete die Auszeichnung mit dem Engagement für die Bewohner seiner Heimatstadt Gronau, die er mit voller Liebe "Gronauten" nennt. So hat er u.a. eine Patenschaft für seine Realschule übernommen, wo er ein Programm gegen Rassismus unterstützt.

Bürgermeisterin S. Jürgens verleiht Ehrenbürger-Urkunde
Mann mit Hut, Zigarre und Haltung
Programm gegen Rassismus

„Udopium für alle“

Überdies ist Altkanzler der deutschen Rockmusik Ehrenmitglied im Schwimmverein. Zudem stammt die Grundidee für das rock'n'popmuseum von ihm und einige Exponate zeichnet ihn als Spender aus. Darüber hinaus hat der Mann mit Hut, Zigarre und Haltung für den Erhalt der Kirchenorgel gesorgt, Bilder für gute Zwecke versteigern lassen und „Udopium für alle“ Rock-Konzerte ohne Gage gegeben.

"Eierlikör als goldene Kugel im Hals"
"Saufen nicht nach der Mengenlehre"
"Zigarren aus grünen Blättern mit Spurenelementen“

Gründe für die Ehrenbürgerschaft

Neben allem Engagement ist auch der Mensch Udo guter Grund für die Ehrenbürgerschaft, hob Jürgens mit sichtlichem Vergnügen hervor: "Ohne Udo Lindenberg würde uns eine Vorbildperson fehlen, die den Menschen hier Mut macht", sagt sie. Sein Beispiel zeige, "dass Türen offen stehen, wenn man für etwas brennt, dass es richtig ist, Position zu beziehen, sich einzumischen, die Welt mitzugestalten".

Vorbildperson generationsübergreifend,
sich einmischen und
die Welt mitgestalten.

Public Viewing

Als Dankeschön für zuviel Lobpreisung um die Ehrenbürgerwürde gab „Panikpräsident” Lindenberg, der seit Jahrzehnten überwiegend in „Hotel Atlantic Kempinski Hamburg“ nahe Außenalster sein „Wohnzimmer” nennt, am Mittwoch auf der Bühne der Gronauer Bürgerhalle vor 1500 Udo-Fans mit seinem Panikorchester ein kleines Intim-Konzert. Und für die rund viertausend wegen Überfüllung „Ausgeschlossene” wurde das viel umjubelte musikalische Heimspiel draußen auf einer 28 Quadratmeter großen LED-Videoleinwand übertragen.

"Eierlikör für die Stimmbänder"
Godfather des deutschen Rock
"Lieder machen Power und Haltung"

Bildergalerie: brand.en-a.de; facebook.com/martino.brando

Udopium, Panikpräsident, Panik-Dirigent, Panik-Dirigent, Power-und-Haltung, Speed-Modus, Moralapostel, Rockshow, Eierlikör, WG-Mitglied, Godfather, Panik-Sause, Gronau, verlorene-Sohn, Alkohol, Bühne, Musik, Songs, Udo-Lindenberg, Zigarrenraucher, Hinter-dem-Horizont, rock'n'popmuseum, Ehrenbürger, Altrocker, Geburtsstadt, Ehrenbürgerwürde, Udo-Party, Familientag, Otto-Waalkes, Überraschungslaudator, Hutträger, Zigarrenraucher, Laudator, Chef-Gronautin, Großtuen, Auszeichnung, Ehrenbürgerschaft, Hotel-Atlantic-Kempinski-Hamburg, Panikorchester, Tine-Acke, Schwester-Inge, Steffi-Stephan, ENA, European.News-Agenty, Martino-Brando, Brando, Martino, presse-brand@web.de,

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.